Geburtstagshurra

Immer, wenn ich Süßigkeiten in die Hände bekomme ist der zweite Gedanke: „wie könnte ich die für meine Partygäste verpacken?“.

Der zweite Gedanke. Klar! Der erste Gedanke besteht im Probieren. Ich kann ja nichts verschenken, was nicht genießbar ist!

Ich versuche, mit möglichst wenigen Materialien auszukommen. Am Anfang eines neuen Hobby konzentriert man sich ja auf wenige Dinge und versucht dann etwas Tolles daraus zu machen. Für diese kleinen Goodies habe ich also nur ein einziges Stempelset gebraucht:

143392 Stampin Up Stempelset Geburtstagshurra
143392 Stampin Up Stempelset Geburtstagshurra

Für meine kleinen Geschenke habe ich die Süßigkeiten in Zellophantüten gesteckt, mit einem Streifen Designerpapier aus dem Block „Liebe Grüße“ hinterlegt und dann mit einem Fähnchen dekoriert. Die Zellophantüten sind zwar 2″ breit, für den Papiereinleger reicht eine Breite von 4,7 cm aus. In der Länge habe ich das Papier bei 6″ belassen.

Stampin Up Stempelset Geburtstagshurra

Die Stempelfarben habe ich auf den Inhalt abgestimmt:
Glutrot, Schwarz und Himmelblau.

Sogar der Luftballon ist in dem Stempelset enthalten. Da die Stempel aus Photopolymer hergestellt sind, sind sie sehr biegsam. Auch, wenn die Himmelblau gestempelte Girlande eigentlich eine Gerade ist, so lässt sich der Stempel schon als Bogen auf dem Stempelblock anbringen. So ist die Gerade doch manchmal eine Kurve. 😉

Viel Spaß bei der nächsten Bastelparty!

Li(e)belleien Grüße voller Sonnenschein

Eigentlich wollte ich ja nur einen Brief abgeben. Aber dann begegnete mir dieses kleine Teelichtgläschen. Und es flüsterte mir zu, dass es schrecklich gerne ein neues Zuhause haben wolle.

Also gut. Gekauft. Wer so lieb fragt, dem kann ich doch keinen Wunsch abschlagen.

Auf dem Heimweg im Auto fiel mir auch gleich ein, welches Papier ich für die passende kleine Karte verwenden kann: ein Designerpapier „zum Verlieben“. Da ist der Name Programm. Und so verliebte sich das kleine Teelichtglas auch prompt in das wunderbar passende Papier.

Stampinup Voller Sonnenschein zum Verlieben

Liebe – na klar, da muss ein Herz her! Aus dem Thinlits-Set „Grüße voller Sonnenschein“. Und da waren doch noch Schmetterlinge übrig… wo hab ich sie nur? Ja, die gehörten doch in das tolle Anfänger-Kartenset „Malerische Grüße„. Da waren so viele Holzstanzteile und Pailletten dabei, dass ich noch welche übrig hatte, nachdem schon alle Karten gebastelt waren.

Ein Teil von hier und ein Restchen von da, ein Stückchen Farbkarton Vanille Pur und ein Spruch aus dem Stempel-Set Li(e)belleien, ein Schwung mit dem Papierfalter, ein Schnitt mit dem Papierschneider und ein paar kleine Klebepunkte und schon ist die Überraschung für einen wunderbaren Menschen fertig.

Ob sie sich gefreut hat? Na klar – und wie! Und ich habe selbstgebackene Waffeln mit Kirschen und Sahne bekommen. Himmlisch. Danke für den schönen, entspannten Nachmittag!

Durch die Blume

Die Inspiration zu dieser Idee stammt von meiner lieben Downline Claudia, die ich neulich auf eine Tasse Tee besuchte. Das Stempelset „Durch die Blume“ war das erste Set von Stampin‘ Up!, das ich nach Erscheinen des aktuellen Hauptkataloges haben musste. Und wie es immer so kommt… ständig scheinen andere Dinge wichtiger zu sein und so stand es noch neu und unbenutzt in meinem Regal und wartete geduldig auf seinen Einsatz.

Stampinup Stempelset Durch die Blume Glückwunschkarte mit Geschenkschachtel

Während einer Bastelparty bastelten die Partygäste mit mir die kleine Glückwunschkarte aus den Grußkärtchen & Umschlägen. Die Verwunderung war zunächst groß, weil der erste Schritt darin besteht, den Briefumschlag leer zuzukleben. Dann kam der Aha-Effekt: er Umschlag wird bestempelt und dann an der schmalen Seite mit dem Papierschneider aufgeschnitten. So ist schnell eine besondere Kartenform fertig.

Stampinup Stempel Set Durch die Blume trifft auf Curvey Keepsake Box von Stampin Up

Wer mag, kann das Set noch um diese kleine Schachtel erweitern. Zuerst aus Flüsterweißem Farbkarton zweimal die Stanzform „Zierschachtel für Andenken“ durch die BigShot kurbeln. Dann nach Lust und Laune bestempeln und anschließend zu dieser kleinen Schachtel zusammenkleben. Bei dem Set mit den Stanzformen sind auch drei kleine Anhänger enthalten. Der kleine Text „für Dich“ stammt aus dem Stempelset „Geburtstagshurra“ von Stampin‘ Up! Befestigt habe ich den kleinen Anhänger mit einem Stückchen Leinenfaden. Bei der nächsten Party verrate ich Dir gerne einen Trick, wie man die Schachtel ohne die Schleife lösen zu müssen öffnen kann.

Die Stempelfarben, die ich hier verwendet habe:
Minzmakrone, Savanne und Petrol.

Ballonparty – Geldgeschenk

Was schenken sich Teenager gegenseitig zum Geburtstag? Die Frage kommt hier immer mal wieder auf und die Antwort ist immer gleich: Geld.

Einfach so ein paar Scheinchen in einen Umschlag zu stecken kommt aber für mich natürlich nicht in Frage. Mein Sohn bekam von einem Freund einen Bilderrahmen geschenkt, in dem die Geldscheine mit kleinen Klammern befestigt waren. Das fand ich eine tolle Idee, die ich gleich für diesen Rahmen, den ich vor einigen Tagen dann als Geschenkverpackung gewerkelt habe, aufgriff.

Stampin Up Ballon Party Geschenk Geldverpackung Rahmen mit StempelnZum Einsatz kamen alle Ballon-Stanzformen, die ich im Regal habe, dazu noch Wolken und Buchstaben. Die Farbzuordnung wird durch das Designerpapier „Traum vom Fliegen“ bestimmt (gibt es gerade während der Sale-a-bration gratis): Flüsterweiß, Marineblau, Melonensorbet, Minzmakrone, Pfirsich Pur und Schiefergrau. Für einen Kindergeburtstag darf es auch mal ein Bisschen mehr Farbe sein. Für Teenager natürlich auch…

Geldgeschenk Verpackung zum Geburtstag eines Teenager mit Ballons

Die großen Ballons habe ich mit den Framelits „Ballon“ ausgestanzt. Darunter verstecken sind kleine Mini-Wäscheklammern, die die Geldscheine in Position halten.

Da ich schnell viele Ballons brauchte, habe ich die meisten mit der Handstanze „Luftballons“ ausgestanzt. So hatte ich auch immer gleich zwei Ballons auf einmal gestanzt. Für die mehrfarbigen Ballons testete ich gleich mal die neuen Thinlits Formen „Pop-up-Ballons„.

Die Wolken stammen wieder aus dem Thinlits Set „in den Wolken“ von Stampin‘ Up! Damit etwas mehr Bewegung ins Spiel kommt, gibt es hier und da noch locker angeknotete Kordeln und die einzelnen Elemente wurden mit Dimensionals mit unterschiedlichem Abstand auf der Trägerplatte des Rahmens befestigt.

Eine beeindruckende Verpackung, die nicht einmal mehr Geschenkpapier benötigt.

 

 

Geschenkanhänger

Hab einen schönen, glücklichen Tag!

Zum Geburtstag schenkten wir letztend diese kleine Blumenampel. Das Schilchen des Blumenladens musste einem viel schöneren Geschenkanhänger aus einem Stück Farbkarton Flüsterweiß und einem gleichgroßen Stück Farbkarton Wasabigrün weichen.

Blumenampel mit Geschenkanhänger gestempelt mit Stampin Up Labeler Alphabet

Die „Blüte“, die oben ausgestanzt wurde, stammt aus dem Framelits Formen Set „Sokkulentengarten“, der Schriftzug aus dem Set „Thinlits-Grüße“. Erinnern Sie sich an den Beitrag von letzter Woche? Der Geschenkanhänger ist quasi das Negativ / der Rest Papier, nachdem der Schriftzug „happy“ anderweitig verwendet wurde. Eine gelungene Restverwertung, wie ich finde!

Geschenk Anhänger Happy Day mit Stampin Up Stempelset Labeler Alphabet

Da der Schriftzug so schnörkelig ist, habe ich mit den anderen Texten einen Kontrast schaffen wollen. Eine gute Möglichkeit eigene Texte zusammenzusetzen ist das Stempelset „Labeler Alphabet“. Jeder Buchstabe kann einzeln gestempelt werden. Da die Stempel aus Photopolymer und damit durchsichtig sind, und motivnah ausgeschnitten wurden, kann man auch ganze Worte auf einem Stempelblock zusammensetzen und dann in einem Stück stempeln. Häufig vorkommende Buchstaben sind in dem Set mehrfach enthalten.

Mini-Leckereientüte

Das Designerpapier „Liebe Grüße“ hat nur zwei Farben: Flüsterweiß und Glutrot. Eine frische, liebevolle Farbe, die hervorragend in die Zeit vor Valentinstag passt. Ich habe ein paar Projekte zusammengestellt, die auch auf einem Hochzeits-Buffet ein echter Hingucker wären. Ein Teil davon ist diese Mini-Leckereientüte.

Sending Love StampinUp Mini-Leckereienbox mit Designerpapier Liebe Grüße

Die Mini-Leckereientüte erscheint mir wie dafür gemacht. Das Designerpapier hat das Format 6″x6″. Von jedem Muster gibt es 6 Blatt.

Damit ich nicht zu viel Verschnitt habe, habe ich die Rückseiten der Tütchen aus einfarbigem, glutrotem Umschlagpapier gefertigt.

Sending Love StampinUp Mini-Leckereienbox mit Designerpapier Liebe Grüße

Passend zum Designerpapier gibt es das Stempelset „Mit Gruß und Kuss“, aus dem ich den schönen Schnörkel auf dem Etikett gestempelt habe.

Die Texte stammen aus dem Stempelset „Perfekt verpackt“. Perfekt ist ein gutes Stichwort: Ich fende es perfekt, wenn die Farben alle aufeinander abgestimmt sind. So kamen hier noch Stempelkissen und Stampin‘ Write Marker in Glutrot zum Einsatz und natürlich Flüsterweißer Farbkarton.

Sending Love StampinUp Mini-Leckereienbox mit Designerpapier Liebe Grüße

Da mir der Schriftzug in nur einer Farbe doch ein wenig trist erschien, kam Schwarz mit ins Spiel. Die super dünne Kordel habe ich bereits in anderen Farben gezeigt, diese hier ist passend zur Schrift schwarz.

So lassen sich aus 6 Blatt Designerpapier 6 Mini-Leckereinetüten basteln und es bleibt von jedem Blatt noch ein 2″ breiter Streifen übrig. Was damit geschehen ist, zeige ich in den nächsten Tagen hier.

 

Zum Geburtstag

Manchmal gibt ein Geschenkpapier den Ton an…

Bei einer großen Supermarktkette gab es im vergangenen Jahr Packpapier in verschiedenen Farben. Da konnte ich nicht widerstehen und deckte mich großzügig ein. Kann Frau ja immer mal gebrauchen…

Als wir kürzlich zum Geburtstag bei unserer Downline (=“Stempelkind“) Annika eingeladen waren, bot sich die Farbe für die Geschenkverpackung an. Der Farbton passt sehr gut zu dem Farbkarton zarte Pflaume.

Die Buchstaben auf dem Geschenk wurden mit den Framelits Stanzformen „große Buchstaben“ aus Flüsterweißem Farbkarton ausgekurbelt und auf das fertig verpackte Geschenk geklebt. Der Text „happy“ stammt aus dem Set „Thinlits-Grüße“ von Stampin‘ Up! Präzisionskleber ist hier eine feine Sache und eine Pinzette verhindert Klebefinger.

Willkommen Weihnacht trifft auf Stampin Up Pflanzen Potpourri

Ein Blütenkränzchen ziert den Deckel dieser kleinen Schachtel. Na ja, eigentlich ist es ja ein Weihnachtskranz… aber wer hätte das jetzt schon gemerkt, wenn ich es nicht verraten hätte? – Na, also!

Die Zauberformel heißt, mixe nicht mehr als drei-vier Farben, dann sieht das Ergebnis immer sehr professionell und stimmig aus. Hier habe ich Flüsterweiß mit zarte Pflaume und Savanne kombiniert. Ganz gleich, welche Formen miteinander kombiniert werden, solange man dem Farbschema treu bleibt, sieht es am Ende immer toll aus.

Stampin Up Zopfmuster Prägefoulder Cable Knit

Der zarte Naturton „Savanne“, den ich für den Kranz benutzte, findet sich hier im Unterteil der Schachtel wieder. Damit die Oberfläche Struktur bekommt, habe ich kleine Rechtecke zugeschnitten, mit dem Prägefolder „Zopfmuster“ und der BigShot geprägt und anschließend auf die fertige Schachtel aufgeklebt.

Da es draußen noch bitter kalt ist, finde ich die Kombination von Stickpullover und zarten Frühlingsfarben gerade extrem gut.

 

Sukkulenten Garten

Sukkulenten sind mehr oder weiniger die einzigen Pflanzen, die bei mir gut überleben. In Papierform  steigen ihre Überlebenschancen sogar um ein Vielfaches!

Stampin Up Sokkulenten Garten

In dem Framelits Set „Sukkulenten“ von Stampin‘ Up! sind siebzehn Stanzformen für die BigShot enthalten, um damit ganz unterschiedlich große Pflanzen aus Papier zu gestalten.

Für meine Sukkulenten habe ich wasabigrünen Farbkarton verwendet. Ein Papierrest aus der Weihnachtsbaumdekoration reichte aus, um 10 Pflanzen zu basteln.

Stampin Up Sokkulenten Blumen

Unter dieser Glasglocke sehen sie aus, wie in einem Mini-Gewächshaus. Es wartete schon eine ganze Weile auf einen neuen Einsatz und ziert jetzt die Fensterbank in der KunstSchatzkammer.

2017_01_Sokkulenten04

(M)ein kleiner Garten auf der Fensterbank. Für meine Sukkulenten habe ich die kleinen Stanzformen (3 Größen) genutzt. Je Größe habe ich drei bis vier Blüten ausgestanzt und so aufeinandergeklebt, dass die Spitzen immer leicht versetzt zueinander sind.

In diesem Produktvideo zeigt Holly von Stampin‘ Up! noch einmal die einzelnen Arbeitsschritte. Wer keine BigShot besitzt, kann mit dem Projektset „Vertikaler Garten“, das sie im Video benutzt, ganz leicht diese tollen Blumen nachbasteln… oder Sie kommen zur kreativen Stunde einmal in die Klein(e)KunstSchatzkammer und basteln sich gleich ein paar für Ihre Dekoration!

Wald der Worte

Zuerst wusste ich nicht so recht, was ich mit diesem Stempelset anfangen soll. Dann lag es auf dem Schreibtisch. Dann brauchte ich eine Geburtstagskarte. Dann fehlte die zündende Idee für ein Stammtischprojekt.

Oben im Titelbild ist die Geburtstagskarte samt Geschenk zu sehen. Ein Tablett, eine schöne Blume, eine Dose voller „Nippes“ und eine schöne Karte, gestaltet mit dem Stempelset und den Stanzformen aus dem Set „Wald der Worte“.

2016_08Stammtisch01

Für den Stempel-Stammtisch suchte ich nach einem etwas umfangreicheren Projekt. Für Prototypen nutze ich gerne die Papiere, die es nicht mehr im Verkauf gibt, hier also ein Papier aus einer längst vergangenen Zeit. Ich zeige dieses Bild trotzdem. Es zeigt, dass man nur durch den Austausch eines Papieres oder einer Farbe, die Wirkung einer Karte völlig verändern kann. Die Stempel sind gleich, die Stanzformen auch und doch sehen alle Karten völlig anders aus!

2016_08Stammtisch02

Hier nun eine Schachtel, die wir dann in Gensungen beim Stempelstammtisch gebastelt haben. Die Maße sind auf die Grußkärtchen mit Umschlägen angepasst, die Stampin‘ Up! in zwei Farben anbietet. In der Rubrik „Anleitungen“ oben verlinke ich den Faltplan zum nachbasteln.

Die Schachtel wird in einem Stück aus nur einem Blatt Designerpapier gebastelt, von dem zur Dekoration der Umschläge und Karten noch mehr als genug übrig bleibt. Wenn die Karten nicht zu dick auftragend gearbeitet sind, finden vier Karten mit Umschlägen Platz in der Schachtel.

2016_08Stammtisch05

Für die erste Karte habe ich wieder die Hortenisenblüte aus dem Set „Wald der Worte“ ausgestanzt und die Farbe des Designerpapieres „Grasgrün“ aufgegriffen. Wie gut Stempel und Stanzfornem aufeinander abgestimmt sind, sieht man links an der Umschlaggestaltung. Das Stempelmotiv des Blattes passt perfekt in die Stanzform dafür.

2016_08Stammtisch03

Die Idee für diese Karte fand ich bei Jessica Winter, einer Stampin‘ Up! Demonstratoren – Kollegin aus Österreich. Mein Foto habe ich mit Ihrer Seite verlinkt. Sie hat auch die Technik beschrieben, wie man die Blätter herbstlich bunt stempeln kann.

2016_08Stammtisch04

Wenn man die Verpackung erst einmal gebastelt hat und die Technik mit den bunten Stempeln einmal raus hat, dann möchte man gar nicht mehr aufhören. Verschenken Sie doch eine Schachtel an eine liebe Freundin und basteln gleich noch eine für sich selbst.

Hier noch die wichtigsten Materialien, die ich (neben Babyfeuchttüchern) noch benutzt habe:

Stampin' Up! Set Wald der Worte
Set Wald der Worte
Grußkarten und Umschläge
Stampin‘ Up! Grußkarten und Umschläge
Stampin' Up! Farbkarton A4 Flüsterweiß
Farbkaton A4   Flüsterweiß
138342FK_A4Grasgruen
Farbkarton A4 Grasgrün
138329_Grasgruen
Nachfüller Stempelfarbe Grasgrün
138330Taupe
Nachfüller Stempelfarbe Taupe
138325Taupe
Stempelkissen Taupe
138324_Grasgruen
Stempelkissen Grasgrün
Nachfüller Stempelfarbe Melonensorbet
Nachfüller Stempelfarbe Melonensorbet
119672_Osterglocke
Nachfüller Stempelfarbe Osterglocke
141632 Designerpapier Muster für Dich
Designerpapier „Muster für Dich“