Sonne pur – sharesunshine

Sonnenschein und sommerliche Temperaturen locken uns nach draußen. Kaum zu glauben, dass vor einer Woche noch Schnee lag! Inzwischen liegt Frühling in der Luft, die Vögel zwitschern und wir wollen endlich wieder frei sein, uns treffen und gemeinsam basteln!

Das Foto ist mit meiner Materialliste verlinkt.

Okay, treffen geht noch nicht. Wir geben doch jetzt nicht auf und überlassen nach all den Monaten Corona das Feld. Keine Chance! Aber basteln geht trotzdem. Und gemeinsam basteln geht auch! Wir treffen uns online. Was habe ich mir den Kopf zerbrochen, wie das nur gehen soll, weil doch jede*r das Material dahaben muss und das ist doch echt teuer für Menschen, die gerade erst anfangen. Was soll ich nur aussuchen?

Das Foto ist mit meiner Materialliste verlinkt.

Wie wäre es also mit Sommer-Sonne pur? Das Bastelset gibt es gerade noch als Restposten für schlanke 13€ im Ausverkauf. Enthalten sind Stempel, Stempelkissen, 8 vorgeschnittene und gefalzte Grußkarten mit Briefumschlägen und dazu Klebemittel, Pailletten und Aufkleber und Dekoelemente wie Zitronen und Ananas. Mehr braucht man für den Anfang nicht. Oh, doch – einen Acrylblock, damit man die Stempel auch benutzen kann. Vielleicht hast Du ja schon einen. Nein? Dann habe ich einen für Dich!

Das Foto ist mit meiner Materialliste verlinkt.

Es sind immer zwei gleiche Karten im Bastelkit enthalten. Für Fortgeschrittene, die gerne mitbasteln wollen, habe ich aus einer Karte immer eine kleine Pizzaschachtel gebastelt. Die Maße bekommst Du beim Kurs von mir. Um sie basteln zu können, brauchst Du einen Papierschneider, mit dem man auch Falzlinien andeuten kann oder ein Falzbein und ein Lineal. Ganz früher habe ich einen alten, leergeschriebenen Kugelschreiber benutzt. Geht zur Not auch.

Das Foto ist mit meiner Materialliste verlinkt.

Auf diesem Foto ist schwarzer Faden zu sehen, ich habe einfach ein Stück Bindfaden / Nähgarn benutzt. Zur Dekoration hatte ich noch einige schwarze Glitzersteinchen von einem anderen Bastelkit übrig. Diese Bastelsets sind eine gute Möglichkeit für kleines Geld ins Stempel-Hobby einzusteigen. Stempelset und Stempelkissen bleiben ja übrig, wenn aller Inhalt verbastelt und verschickt ist. Und so sammelt man sich mit der Zeit eine gute Auswahl zusammen.

Das Foto ist mit meiner Materialliste verlinkt.

Hier noch einmal einen Blick in die Schachtel – bevor ich ausgepackt habe. Enthalten sind auch Aufkleber, die zur Dekoration der Schachtel gedacht sind. Innen ist sie mit gelbem Seidenpapier ausgeschlagen. Das ist perfekt, um sie einem lieben Menschen zu schicken. Genau so ist es nämlich gedacht! Du kannst also mit dieser Schachtel 9 Menschen und Dir selbst eine Freude machen! Sonne und gute Laune pur für nur 13€ – echt ein Schnäppchen!

Jetzt musst Du Dich nur noch für den Kurs anmelden und Dein Bastelkit bestellen oder bei mir abholen kommen. Wir basteln Freitag, den 26. Februar 2021 ab 19 Uhr gemeinsam.

Oder Du und Deine Freunde kauft euch alle dieses Kit und wir basteln an Deinem Wunschtermin gemeinsam nach meiner Anleitung.

Ich freue mich auf DICH!

Schneckenpost – Glückspilz

Kannst Du auch in wenig Glück gebrauchen? Heute habe ich eine Idee für eine kleine Glücks-Schachtel für Dich. Benutzt habe ich wieder das Stempelset „Schneckenpost“ mit den Stanzformen „Schnecke“ von Stampin‘ Up! Meine Schachteln kommen heute mal ohne Text aus.

Das Foto ist mit der Materialliste für die Schachteln verlinkt.

Da die Etiketten in Briefmarkenoptik zuerst entstanden (manchmal fange ich etwas an und weiß noch nicht, was daraus werden mag), richtet sich die Schachtelgröße heute nach der Etikettgröße. Für den Deckel brauchst Du ein 10,5 x 10,5 cm großes Stück schwarzen Farbkarton. Es wird an allen 4 Seiten bei 1,5 cm gefalzt und zum Deckel zusammengeklebt.

Das Foto ist mit der Materialliste für die Schachteln verlinkt.

Für die Schachtel brauchst Du ein 13,3 x 13,3 cm großes Stück Farbkarton in Glutrot. Gefalzt wird bei 3 cm auf jeder Seite. Das ergibt den Schachtelboden. Die Pilze habe ich mit schwarzer Memento-Farbe gestempelt. Wichtig ist, dass es wasserbasierte Stempelfarbe ist, damit die Konturen beim Ausmalen mit den alkoholbasierten Blends nicht verwischen.

Das Foto ist mit der Materialliste für die Schachteln verlinkt.

Zum Ausmalen habe ich die Farben Chili, Olivgrün und Schiefergrau verwendet. Besser geeignet wären Glutrot und Granit, dann passt es auch besser zum Farbkarton. Frau nimmt, was sie hat und ich wollte unbedingt diese Pilze HEUTE ausmalen. Obwohl ich ja sonst eher Typ „Wasserfarbe“ bin, fand ich für die Pilze die Stampin‘ Blends schöner. Ich verlinke die Materialliste hier und auch wieder mit den Fotos.

Das Foto ist mit der Materialliste für die Schachtel verlinkt.

Als alle Schachteln fertig waren, fielen mir die passenden Servietten in die Hände. Leider ohne Verpackung, sodass ich nicht berichten kann, woher sie zu mir kamen. So werden die Schachteln vielleicht doch ihren Platz auf die nächste Kaffeetafel finden… wer weiß.

Schneckenpost – Snail Mail

Einige Menschen in meiner Umgebung hatten in den letzten Tagen „Schneckenpost“ in ihrem Briefkasten. Ich habe aktuelle Stampin‘ Up! – Kataloge und Infomaterial in Geschenkpapier verpackt und in der Nachbarschaft verteilt.

Das Foto ist mit der Liste der verwendeten Produkte verlinkt.

Eine sponte Idee, weil mir die Briefumschläge ausgegangen waren. Als mir ein kleines Mädchen durch den Schnee entgegelief und mit leuchtenden Augen fragte, ob das Geschenk für SIE sei, wusste ich wieder, warum ich dieses Hobby so sehr liebe: Es ist so einfach, einem anderen Menschen eine kleine Freude zu machen! Ein paar Stempelabdrücke, ein bisschen buntes Papier und ein Schleifenband und schon freut sich ein anderer Mensch.

Das Bild ist mit der Liste der verwendeten Produkte verlinkt.

Ich freue mich auch, wenn ich einen handgeschriebenen Brief im Briefkasten habe – und Du? Und für mich ist es auch nach mehr als 25 Jahren Stempelleidenschaft noch immer ein Geschenk, wenn ich einen neuen Bastelkatalog in die Finger bekomme. Sooooo viele schöne Ideen, wie man anderen Menschen eine Freude machen kann!

Das Foto ist mit der Liste der verwendeten Produkte verlinkt.

Im oberen Foto rechts siehst Du, dass die Stanzformen nicht nur zum Stempelset passen, sondern auch zum Designerpapier. Da ich ganz schön viele Kataloge verteilt habe, habe ich diese Variante für meine Päckchen benutzt. Ich möchte aber auch zeigen, dass ihr die Stempel ganz leicht selbst ausmalen könnt:

Das Foto ist mit der Liste der verwendeten Produkte verlinkt.

Mit den „Stampin‘ Blends“, das sind Filzstifte, deren Farben sich beim ausmalen zu einer Fläche vermischen. So hast du nicht (wie bei den handelsüblichen Filzstiften) diese Flecken mit dunkleren und helleren Stellen. Ich habe diese Schnecken mit schwarzer Memento-Stempelfarbe auf weißen Karton gestempelt und dann mit den Blends ausgemalt. Es gehören immer zwei Stifte einer Farbe zusammen: ein heller und ein dunkler Farbton. Die Liste der verwendeten Produkte verlinke ich Dir hier und mit den Fotos.

Das Foto ist mit der Liste der verwendeten Produkte verlinkt.

Zum Ende der sale-a-bration 2021 habe ich noch eine kleine Überraschung für Dich! Wenn Du bis Ende Februar eine „Schneckenpost“-Bestellung bei mir aufgibst, dann schenke ich Dir als Dankeschön ein Päckchen dieser schicken Glitzersteine mit Schnecke. Es ist ganz egal, ob Du das Bestellformular zusammen mit Bargeld bei mir abgibst, mir eine E-Mail mit Deiner Bestellung schickst oder ganz bequem im Online-Shop einkaufst. Fragen beantworte ich Dir natürlich gerne. Ruf einfach kurz an.

Der Februar ist ein kurzer Monat! Also jetzt heißt es schnell sein!

Dem Link auf dem Foto folgend, erfährst Du mehr darüber, welche Geschenke Dich erwarten.

Rosenmontag im Hühnerstall

Rosenmontag und Fasching waren ja noch nie so ganz meins… aber in diesem Jahr, wo alles wegen Corona ausfallen muss, da fehlt es doch irgendwie. Gute Laune muss her! Aber zack, zack…. Gute Laune ist bunt also her mit den hellen, leuchtenden Farben!

Das Stempelset „Das Gelbe vom Ei“ war 2017 eines der beliebtesten geschenkten Stempelsets während der sale-a-bration. Dieses Jahr erlebt es im Februar ein kurzes aber phänomenales Comeback, denn es bringt ein Stanzenset mit. So sind meine kleinen Goodies schnell gebastelt. Hühner stempeln, ausmalen, ausstanzen und aufkleben. Fertig.

Dieser „Miniatur-Maschendrahtzaun“ ist eine der Stanzformen, die mit zum Set gehören. Ich verlinke wieder meine Materialliste mit den Fotos und noch einmal hier. Die Farben heute sind Mangogelb, Blutorange, Merlorot, Schwarz und Grundweiß. Für die Verpackung habe ich zwei Rauten mit dem Stanzenset „Bestickte Rahmen“ ausgestanzt und aneinandergeklebt. Vorne wird die so entstandene Verpackung mit einem selbstklebenden Mini-Magneten verschlossen.

Bei diesem Huhn kommen die Farben besonders gut zum Ausdruck. Zum Ausmalen habe ich die Farbe mit einem Mischstift aus dem Deckel der Stempelkissen genommen. Dafür einfach das geschlossene Stempelkissen zusammendrücken, sodass sich etwas Farbe in den Deckel überträgt. Den Mischstift schreibt man dann auf einem Schmierpapier sauber, bevor er in die nächste Farbe darf.

Ich wünsche euch einen bunten Tag voller Freude!

Valentinstag mit Kuchen

Für mein Valentinstags-Projekt habe ich die Metallic-Dosen in Herzform zum Backen benutzt. Während der Kuchen im Ofen war, habe ich die Kunststoffdeckel verziert. Achtung, die Backförmchen sind eigentlich aus dem letzten Jahr und als reduzierter Restposten nur noch so lange Vorrat reicht erhältlich! Dafür bekommst Du sie zum Schnäppchenpreis.

Aus weißem Farbkarton habe ich ein Herz ausgestanzt. Schriftzüge in 3D-Optik wollte ich schon so lange ausprobieren. Mit den doppelseitig klebenden Schaumstoffbögen war das kinderleicht. Einfach die Schutzfolie auf der einen Seite abziehen, Farbkarton in Glutrot draufkleben und mit der Stanzform für den Text durch die Maschine kurbeln. Die Schutzfolie von der Rückseite abziehen und Schriftzug aufkleben.

Zum Backen habe ich Rührkuchenteig verwendet, den ich auch für Muffins gerne nehme. Heute gibt es wahlweise Schokoladen- oder Nusskuchen zum Kaffee. Die Bastelzutaten verlinke ich noch einmal hier und mit den Fotos.

Wir genießen jetzt gemeinsame Zeit im Schnee und anschließend… lecker Valentinstagskuchen.

Beerige Grüße

Mit dieser beerigen Grußkarte beende ich meine Erdbeer-Woche heute. Wer in dieser Woche alle Projekte nachgebastelt hat oder beim Stempelstammtisch dabei war, bastelt diese Karte im Handumdrehen nach. Du brauchst nur eine Klappkarte und einen C6 Briefumschlag.

Der Aufleger aus Farbkarton in Gartengrün ist 9,5 x 13,8 cm groß. Das Stück Designerpapier 7,7 cm x 10,2 cm (3 x 4 Inch) das Aquarellpapier für die Erdbeerpflanze 5,8 x 7,6 cm groß. Das Designerpapier gibt hier die Größe vor, weil ich keinen Verschnitt haben wollte und so bekommst Du 12 Stück aus einem 12 x 12 Inch Bogen. Für die Erdbeere reicht ein Reststück Aquarellpapier ca. 5 x 5 cm.

Die gleichen Maße habe ich auch für den Aufleger auf der Tüte verwendet. So passen Geschenk und Karte perfekt zusammen. Für die Erdbeere gibt es übrigens eine Stanze. Das macht das Basteln super einfach. Die verwendeten Materialien verlinke ich wieder als Liste mit den Fotos und noch einmal hier.

Schubladen-Schachtel

Diese Woche ist bei mir Erdbeerzeit. Daraußen schneit es wie verrdückt und drinnen genießen wir die Erdbeermarmelade vom vergangenen Jahr und freuen uns auf Erdbeeren. Heute habe ich ein sehr schnelles Projekt ausgewählt.

Auf Seite 11 im aktuellen Frühling-Sommer-Katalog von Stampin‘ Up! findest Du diese „Leckereien-Schachteln“. Sie sind schon ausgestanzt und vorgefalzt und müssen nur noch zusammengesteckt werden. Nicht einmal Klebemittel wird benötigt. Um die fertige Schachtel habe ich eine Banderole aus Designerpapier gelegt. Das Papier „Sommerbeeren“ bekommst Du als Geschenk für eine mindestens 120€ hohe Bestellung. Dazu gibt es noch ein Stempelset geschenkt. Leider lassen sich diese Produkte nicht in der Produktliste einbinden, die ich wieder mit den Fotos verknüpft habe. Du findest sie auf Seite 14 der aktuellen sale-a-bration-Broschüre. Hier gelangst Du auch zu dieser Produkte-Liste.

Das Etikett habe ich wieder aus Aquarellpapier ausgestanzt. Ich mag einfach gerne „unordentlich“ ausmalen und rumklecksen. Obendrauf kommen einige schmale Streifen aus schwarzem Karton. Die einzige Technik, mit der Du weiße Schrift auf schwarzem Karton gut stempeln kannst, ist sie zu embossen. Ich habe weißes Embossingpulver ohne Glitzer verwendet. Dafür zeige ich Dir heute Abend beim Stempelstammtisch nochmal, wie Du diese goldenen Ecken auf ein Etikett zauberst.

Für spontane Menschen, die noch nicht so viel Ausstattung haben, habe ich Materialpäckchen gepackt. Wenn Du also in der Nähe wohnst, ruf mich an. Du kannst Dir Dein Materialpaket für heute Abend bei mir abholen kommen.

Erdbeerkörbchen

Diese Bächerträger gab es in der Vorweihnachtszeit bei Stampin‘ Up! zu kaufen. Da ich noch soooo viele Ideen dafür im Kopf habe, hatte ich mich bevorratet. Hier nun meine „Sekt und Marmelade – Sonntagsfrühstück“ Idee. Gefüllt mit einer kleinen Falsche Sekt auf der einen Seite und einem Glas selbstgemachter Erdbeermarmelade auf der anderen Seite, eine schöne Kleinigkeit für eine nette Kollegin zum Geburtstag.

Erdbeerkörbchen Becherträger verziert mit Stempeln Beerenstark und Designerpapier Fruchtige Grüße von Stampin' Up!

Die Erdbeeren sind auf Aquarellpapier gestempelt. Zuerst muss das Papier angefeuchtet werden, dann wird die Erdbeere mit klassischer Stempelfarbe Kirschblüte gestempelt. Anschließend noch einmal mit der „Rock’n Roll-Technik“ in der Farbe Blutorange. Nachdem das Papier gut getrocknet ist, kommt der Stempel mit der weißen Umrandung und den kleinen „Nüsschen“ zum Einsatz. Embosst mit weißem Embossingpulver finde ich die Erdbeeren toll.

Die Techniken üben wir am Mittwoch am „Stempelstammtisch“. Wenn Du magst, sei doch mit dabei. Wir treffen uns virtuell. Mit Spaß und ohne Corona.

Anmelden kannst Du Dich über den Termin rechts in der Sidebar. Die aktuellen Produkte, die ich verwendet habe, findest Du in dieser Liste oder mit einem Klick auf eines der Fotos. Sie ist mit dem Online-Shop verbunden. So kannst Du alles was Du magst gleich im Warenkorb lassen.

Hier noch ein Tipp, wie Du die Stempel so auf deinem Stempelblock anbringst, dass Du sie gut ausstanzen kannst:

Zuerst nimmst Du Dir ein Stück Karton und stanzt die Motive einmal aus. Das ist jetzt Deine Schablone.

Im zweiten Schritt legst Du die Stempel passend in die ausgestanzten Stellen. Die Rückseite des Stempels zeigt nach oben. Jetzt legst Du den Acrylblock auf die Stempel. Fertig. Wenn Du jetzt alle Motive gleichzeitig stempelst, kannst Du sie zusammen ausstanzen und musst Dir keine Gedanken machen, wie das wohl platzsparend in die Stanze passen könnte.

Kleber-Freund

Diesen praktischen kleinen Helfer stellte uns Helena bei unserem letzten Team-Bastelabend vor. Er ist schnell und einfach zusammengebaut und super praktisch für alle wichtigen Klebemittel, die ich sonst immer auf dem Schreibtisch suchen musste.

Wenn Du ihn auch gerne basteln möchtest, sei doch beim Februar-Stempelstammtisch dabei. Wir basteln ihn gemeinsam und im Anschluss daran bekommst Du von mir auch eine Bastelanleitung mit den Maßen für Dein persönliches Archiv.

Für eine liebe Freundin auch ein tolles kleines Geschenk! Alles, was ich für mein Muster benutzt habe, findest Du hier aufgelistet. Mit einem Klick liegt alles schon im Warenkorb.

Wünsche aus dem Garten

Meine heutige Kartenidee basiert auf den schon vorgedruckten Karten und Umschlägen aus der Serie Löwenzahngarten. Die gelben Blumen im Hintergrund sind also schon auf der Karte aufgedruckt. Mit Wassertankpinseln und Stempelfarbe kann man auf Aquarellpapier tolle Farbverläufe für Hintergründe gestalten.

Mit einem Klick auf das Bild direkt zur Produktliste

Ich habe mir für diese Karte mit den Stanzformen „bestickte Rahmen“ von Stampin‘ Up! ein Stück Auqarellpapier ausgestanzt. Da die Stanzform auch auf der Umrandung ein Muster einstanzt, habe ich den Rest einfach für die Dekoration im Hintergrund verwendet.

Die Verpackung vorne rechts beinhaltet beide Karten und ist so ein schönes Geschenk für meine „Gastgeberinnen“ geworden. Ich habe sie mit dem Bastelpaket für den Stempelstammtisch überrascht, weil ja aktuell keine „echten“ Bastelpartys stattfinden können.

Bis ganz bald und nicht vergessen… es ist gerade Sale-a-bration!

Mit einem Klick auf das Bild direkt zum Angebot