VIP-Kurs Embossing – Nichts als heiße Luft?

Embossing ist eine besondere Stempeltechnik, mit der man erhabene Stempelabdrücke auf Karten zaubern kann… wer mag auch mit Glitzer oder transparent oder… es gibt sooo viele Möglichkeiten!

Mit Heißluftgerät und Embossingpulver lassen sich auch viele andere Dinge zaubern. Nach diesem Kurs sind Sie ein echter Stempelprofi!

Dieser VIP-Kurs ist ein Bastelkurs mit Stempeln für Menschen ab 10 Jahren. Der VIP-Kurs beginnt um 15.00 Uhr und endet voraussichtlich gegen 19.00 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 15,00 € und beinhaltet das vorbereitete Material für sechs elegante Karten, eine Bastelanleitung und eine Auswahl an Softgetränken und kleinen Snacks.

Da die Anzahl der Plätze auf wenige Menschen begrenzt ist, ist eine Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Der Hinweis oben „kostenlos“ bezieht sich auf die kostenfreie Platzreservierung.

Ihre Anmeldung ist sowohl bei persönlicher als auch bei telefonischer Buchung verbindlich. Die Teilnahmegebühr ist vor Ort zu entrichten. Bis 7 Tage vor der Veranstaltung ist eine kostenfreie Stornierung möglich. Bei späterer Absage kann von Ihnen eine Ersatzperson gestellt werden, andernfalls behalten wir uns vor, Ihnen die vollständige Gebühr in Rechnung zu stellen.

 

Die Anmeldung umfasst unsere Hinweise zum Widerruf entsprechend unserer Datenschutzerklärung zum Kontaktformular.

Blüten der Liebe zur Hochzeit im Mai

Meine Mama braucht dringend eine Glückwunschkarte zur Hochzeit. Bis heute. „Du hast doch sicher noch eine da.“ Ja, habe ich. Immer. Besonders, wenn Mama anruft. Dann mache ich mal schnell eine schöne Karte. Das Paar hat sich mit dem heutigen Sonnentag ein traumhaftes Wetterchen für die Feier ausgesucht!

Glückwunsch zur Hochzeit Stempelset Blüten der Liebe von Stampin Up

Ich kenne das Brautpaar nicht und außer „die Braut ist selbst sehr kreativ und kennt deine Stempel noch gar nicht“ hatte ich auch keine Angaben zu den Personen die heiraten. Welche Farben mögen sie? Wie gestalten sie ihre Hochzeit? Modern oder eher klassisch? Welche Farben haben sie für ihre eigene Dekoration gewählt? Gerne passe ich das Geschenk dann farblich an.

Glückwunsch zur Hochzeit Stempelset Blüten der Liebe von Stampin Up

Aber so? Na gut. Ich entschied mich für ein zartes, pastelliges Kirschblütenrosa. Herzen passen immer und ich liebe dieses Stempelset sehr. Die verspielten Blumenranken, die sich zu einem Herzen zusammenfügen, haben so eine fröhliche Leichtigkeit. Wie der Hochzeitstag selbst.

Glückwunsch zur Hochzeit Stempelset Blüten der Liebe von Stampin Up

Der Name „Blüten der Liebe“ passt zu diesem Stempelset also sehr gut. Ich habe für meine Karte klassisch Farbkarton in Flüsterweiß kombiniert mit einem zarten goldenen Faden und einigen kleinen Perlen. Glückwunsch zur Hochzeit Stempelset Blüten der Liebe von Stampin Up

Detailverliebt, wie ich nun einmal bin, bekam der Umschlag auch auf der Rückseite eine zarte Botschaft. Ich hoffe, das Brautpaar wird sich über das Geschenk freuen und wünsche viel Freude beim nachbasteln.

Stampin Up Demo Melanie Wiederhold

Tutti-Frutti Blütentraum (4/4)

Meinen Favotiten habe ich mir für den letzten Tag aufgehoben. Tatsächlich war es die letzte der vier Karten, die fertig auf dem Basteltisch lag. Morgens hatte ich an der Eder einen Eisvogel gesehen. Das hat mich inspiriert.

Stampin Up Karte mit Vogel Stempel und Stanze Blüten Traum Glückwunsch

Ja, ich weiß, Eisvögel sehen gaaaanz anders aus. Nicht schlimm. In der Kunst ist alles erlaubt. Dann ist der kleine Piepmatz eben eine Meise. Mir gefällt die Kombination von frischem Aquamarinblau und den erdigen Tönen sehr gut. Die Federn sind ja kurz vor Ostern wieder im Trend und ich wollte schnell mal zeigen, dass es auch ohne Strukturpaste und Prägeform geht. Der Hintergrund der Karte ist ja schon sehr unruhig gemustert.

Stampin Up Karte mit Vogel Stempel und Stanze Blüten Traum Glückwunsch

Alle verwendeten Stempel und Stanzformen stammen heute aus nur einem Set „Blütentraum“. Das finde ich toll für Menschen, die mit diesem Hobby gerade erst anfangen. Ein Stempelset, ein Stanzenpaket, nur zwei-drei Stempelfarben und schon kann es losgehen. Die Karten bekommt ihr ja gerade gratis dazu geschenkt. Wenn das mal kein Angebot ist…

Stampin Up Sparen Demo werden

Tutti-Frutti Blütentraum (3/4)

Tag drei und eine neue Kartenidee. Zugegeben, das Design ist bei allen vier Karten ähnlich. Erstaunlich finde ich, wie unterschiedlich die Karten trotz des ähnlichen Layouts erscheinen.

Die Grundfarbe der heutigen Karte ist Limette. Sowohl die Karte als auch der Umschlag, bringen dieses schicke Streifenmuster schon mit.

Heute habe ich im Hintergrund wieder die Glitzer-Strukturpaste verwendet. Auf dem Foto oben kann man den Glanzeffekt ganz gut sehen. Schlicht und doch ein kleines Highlight. Das Rankenmotiv der Deko-Schablone ist sehr filigran. Für diese Karte kommt es nicht auf Präzision an. Ich habe die Paste absichtlich nicht ordentlich bis zum unteren Rand aufgebracht, sondern eher darauf geachtet, dass alle Ranken unterschiedlich lang ausgefüllt sind.

Der ausgestanzte Zweig hat diesmal die gleiche Farbe, wie die Karte. Ich habe übrigens absichtlich darauf verzichtet, alle kleinen Blättchen von den winzigen Stanzteilen in der Mitte zu befreien. Manche habe ich sogar mit festgeklebt. Ich finde es schön so. Der filigrane Zweig ist an drei Stellen mit Gluedots auf der Karte fixiert. So hat er hier und da die Möglichkeit sich zu strecken… gerade mit der Strukturpaste im Untergrund gibt es ja keine glatte Klebefläche und Gluedots haften einfach überall.

Tutti-Frutti Blütentraum (1/4)

Liebe auf den zweiten Blick, könnte man es nennen. Ich nutze für meine Bastel-Partys gerne die fertigen Grußkarten mit Umschlägen in Flüsterweiß, weil die Bastler/innen nichts mehr zuschneiden müssen und gleich mit dem Stempeln loslegen können.

Dann kam die sale-a-bration 2018 und mit ihr diese farbigen Karten mit Umschlägen. Perfekt dachte ich, die sind ja schon bunt und schön stabil und mit Ton-in-Ton-Muster. Aber…

Na ja,…  die Kombination mit den frechen Früchtchen aus dem Tutti-Frutti-Stempelset gefiel mir in der Broschüre nicht. Momentan ist mir eher nach zarten Frühlingsfarben. Und dann fragte die erste Gastgeberin im Januar, ob wir nicht mal die Glitzerpaste testen könnten während ihrer Party. Konnten wir! Und so entstand eine kleine Serie von Karten, die auch bei Menschen gut ankommen, die noch nie (oder schon sehr lange nicht mehr) gebastelt haben.

Wieder einmal mit nur wenigen Farben und Handgriffen eine schöne Glückwunschkarte fertig. In den folgenden Tagen zeige ich noch die anderen Farben. Das Stempelset Blütentraum kommt bei allen vier Karten zum Einsatz. Gestempelt habe ich mit schwarzer Archivtinte. Die Blüten sind mit Wassertankpinsel und Stempelfarbe ausgemalt. Die neuen Alkoholmarker gehen natürlich auch. Dann muss aber mit schwarzer Memento-Farbe gestempelt werden!

Heart Happiness – Für Schatz-Karten

Das Stempelset „Für Schatz-Karten“ passt ja schon seines Namens wegen ganz ausgesprochen gut zur Kleinen Kunst-Schatz-Kammer!

Für jeden meiner Stempelstammtische in Gensungen und Baunatal habe ich ein eigenes Thema vorgegeben. Ich zeige während jedes Termines eine bestimmte Technik oder stelle neue Produkte vor.

Mit dem Frühling- / Sommerkatalog von Stampin‘ Up! kam die neue Serie „Gemalt mit Liebe“ ins Sortiment. In dieser Serie gibt es zu herzigen Stempelsets auch Stanzformen für eine kleine Schachtel und kleine weiße Geschenkkarten mit passenden Briefumschlägen.

Am Stammtisch bastelt jede Teilnehmerin eine kleine Schachtel und zwei Karten. Die Karten sind in ihrer Größe genau auf die Verpackung abgestimmt, sodass man die Kärtchen sehr schön  in der Schachtel verpackt verschenken kann.

Zum zeigen ist es natürlich unpraktisch, wenn die Karten schon in der Schachtel sind. Ich habe meine Schachteln darum mit dem neuen Schredderkarton gefüllt. Sieht doch auch sehr dekorativ aus.

Es muss auch nicht immer Embossing sein. Hier habe ich die Herzen Ton in Ton gestempelt und dann mit dem Glitzerpinsel „Wink of Stella“ klar ausgemalt.

Die Kleinen feinen Dinge, wie die Prägefolder, die es „zufällig“ in der für die Kärtchen passenden Breite gibt, fallen im Katalog meist gar nicht auf. Bastelt man die Schachtel mit Fenster, wie in meinem Muster, bleibt das Herz für diese Karte quasi als „Abfall“ übrig.

Für diese Kärtchen hier habe ich Farbkarton in Flüsterweiß und Flamingorot verwendet. Gestempelt sind die Motive dann natürlich auch in Flamingorot.

Während des Stammtisches hatten die Damen die Wahl aus allen vier oben abgebildeten Varianten. Jede Variante hat ihren Reiz und macht das kleine Geschenk zu einem ganz individuellen Schatz-Kistchen.

Viel Freude beim nachbasteln!

Besondere und Malerische Grüße

Diese Karte bastelten wir während der letzen beiden Kreativpartys. Die Idee stammt aus dem aktuellen Stampin‘ Up! Frühling-Sommerkatalog. Auf Seite 42 ist die Karte in der Farbe Saharasand zu sehen. Ich habe für meine Karte hier Farbkarton in Taupe verwendet.

Danke Karte mit dem Stempelsets Besondere Grüße und Malerische Grüße von Stampin Up

Zum Stempelset „Besondere Grüße“ von Stampin‘ Up! gibt es die passenden Stanzformen „Blumenkreation“. Enthalten sind sowohl die Blumen-, alsauch die Rahmenstanzformen.

Der Schriftzug „Danke“ stammt aus dem Stempelset „Malerische Grüße“. Ich brauchte eine kleine Danke-Karte und die Kombination von besonderen und malerischen Grüßen passte gerade hervorragend.

Stampinup_Besondere_Malerische_Grüße04

Die kleine Karte ist 10,5 x 10,5 cm groß. Der Aufleger ist 10 x 10 cm groß und ich habe ihn mit der Prägerform „Funkelsterne“ geprägt. Eine letzte Woche läuft noch die Aktion „Sale-A-Bration“ und jetzt kann man sich die Prägeform gratis zur bestellten Ware dazu aussuchen!

Der Kreis stammt aus dem Framelits-Set „Stickmuster“. Die kleinen Sprenkel habe ich mit dem Stempelset „Timeless Textures“ in den Farben Taupe und Zarte Pflaume gestempelt. Für zarte Hintergründe stempelt man zuerst auf einem Schmierpapier 1-2 Abdrücke und erst dann auf den Kreis.

Der Stempel hinter dem Schriftzug stammt aus dem Stempelset „Work of Art“ von Stampin‘ Up! Wie man ganz leicht den kleinen Rahmen zusammenbauen kann, zeige ich gerne noch einmal während der nächsten Kreativen Stunde.

Bis bald!

Sukkulentengarten

Die Sukkulenten hatte ich ja vor ein paar Wochen schon einmal vorgestellt. Was soll ich sagen? Es ist wie ein Fieber… erst dachte ich, ich brauche das nicht und dann, dann packte es mich und lässt so schnell nicht mehr los. Sooooooo viele Verwendungsmöglichkeiten!

SU Sokkulentengarten Danke Karte

Die neuen Framelits Formen Stickmuster musste ich unbedingt noch einmal ausprobieren. Im Nu ist damit ein toller Rahmen um einen Stempelabdruck gezaubert. In dem Set sind vier runde Stanzformen, vier quadratische und vier ovale Stanzformen enthalten, die alle diesen kleinen „Stickrand“ mitstanzen. Für meine Karte verwendete ich die zweitkleinste Kreis-Stanzform.

SU Sokkulentengarten Liebeleien Danke Karte

Mit einem Reststreifen Designerpapier lässt sich flugs eine schöne Karte basteln. Für diese Karte bin ich in der Produktreihe „Sukkulentengarten“ geblieben und habe das gleichnamige Designerpapier genutzt. Ein weiteres Muster sieht man auf dem Foto im Hintergrund als „Rückwand“.

SU Sokkulentengarten Liebeleien Danke Karte stempel

Als Grundkarte wählte ich wieder meine Lieblings-Karten mit Umschlägen in Flüsterweiß. Sie sind schon zugeschnitten und mittig vorgefalzt, bringen den Umschlag gleich mit und sind schnell dekoriert.

Der Text stammt aus dem Stempelset „Von großer Bedeutung“, in dem es vor Allem darum geht, „Danke“ zu sagen. Eine Gelegenheit dafür gibt es ja immer. Bei der Konfirmation im April wird es sicher noch einmal zum Einsatz kommen.

SU Sokkulentengarten Danke Karte Liebelleien

Die Libelle stammt übrigens aus dem Framelits Formen Set „Li(e)beleien und wurde aus Pergamentpapier ausgestanzt. Das weiße Pergament von Stampin‘ Up! ist etwas dicker als das Handelsübliche, sodass die Libelle schön in Form bleibt, obwohl sie so filigran ist. Mit einem Gluedot aufgeklebt, bleibt der Kleber unsichtbar.

Stempelstammtisch – Herbstgrüße

Der Stempelstammtisch stand  noch ein letztes Mal für dieses Jahr unter dem Motto: „Herbstgrüße“.

Wir bastelten zwei Karten, eine mit dem Stempelset Vintage Leaves und eine mit dem Stempelset Herbstgrüße.

Die erste Karte ist nach langer Zeit einmal wieder „nur“ gestempelt. Passend zum Thema Herbst dürfen die Kartenränder etwas rustikal ausgefranst sein. Wenn die Schneideklinge im Papierschneider allmählich ausgetauscht werden möchte und das Papier eher reißt, als schneidet, dann ist es an der Zeit, Karten wie diese zu basteln. Damit spart man sich das Aufrauhen der Seitenränder. Ein kleines Augenzwinkern sei mir an dieser Stelle erlaubt.

2016_stammtisch-006

Wer es eher elegant mag und vor ein Bisschen Embossing-Aufwand nicht zurückschreckt, der wählt vielleicht eher die Variante „goldener Herbst“. Ich habe die Idee bei Jenni abgeschaut und nach meinen Vorstellungen abgewandelt.

Mein Ziel war es, mit möglichst wenigen Materialien und ohne BigShot-Unterstützung zu basteln. Die Karten waren Stammtischprojekte und wer das schöne kleine Lokal in Baunatal kennt, in dem wir uns treffen, der weiß, dass eine BigShot dort ständig im Weg wäre.

So entstehen aus besonderen Umständen besondere Ideen und für Anfänger finde ich gerade die zweite Karte super, weil man gar nicht viele Zutaten benötigt. Ein einziges Stempelset und nur zwei Stempelfarben. Ein Bisschen Glitzer und schon ist die Karte fertig.

Wer mag, bastelt sie einfach in seiner Lieblingsfarbe nach. Aubergine kann ich mir gut vorstellen oder auch Espresso.