Geschenkanhänger

Hab einen schönen, glücklichen Tag!

Zum Geburtstag schenkten wir letztend diese kleine Blumenampel. Das Schilchen des Blumenladens musste einem viel schöneren Geschenkanhänger aus einem Stück Farbkarton Flüsterweiß und einem gleichgroßen Stück Farbkarton Wasabigrün weichen.

Blumenampel mit Geschenkanhänger gestempelt mit Stampin Up Labeler Alphabet

Die „Blüte“, die oben ausgestanzt wurde, stammt aus dem Framelits Formen Set „Sokkulentengarten“, der Schriftzug aus dem Set „Thinlits-Grüße“. Erinnern Sie sich an den Beitrag von letzter Woche? Der Geschenkanhänger ist quasi das Negativ / der Rest Papier, nachdem der Schriftzug „happy“ anderweitig verwendet wurde. Eine gelungene Restverwertung, wie ich finde!

Geschenk Anhänger Happy Day mit Stampin Up Stempelset Labeler Alphabet

Da der Schriftzug so schnörkelig ist, habe ich mit den anderen Texten einen Kontrast schaffen wollen. Eine gute Möglichkeit eigene Texte zusammenzusetzen ist das Stempelset „Labeler Alphabet“. Jeder Buchstabe kann einzeln gestempelt werden. Da die Stempel aus Photopolymer und damit durchsichtig sind, und motivnah ausgeschnitten wurden, kann man auch ganze Worte auf einem Stempelblock zusammensetzen und dann in einem Stück stempeln. Häufig vorkommende Buchstaben sind in dem Set mehrfach enthalten.

Made in Paper Titelseite – mein Herbstkranz!

Es war im Frühling, als ich von Stampin‘ Up! den Auftrag bekam einen Herbstkranz zu basteln, der eventuell in einer Zeitschrift veröffentlicht werden sollte. Mit echten Beeren und so und in 3D und schnell und kurz vor Sortimentwechsel, als noch Alles streng geheim war, was im neuen Katalog noch an Stempeln und Zubehör verfügbar sein würde. Aufregung und Herausforderung. Meine Lieblings-Floristin schaute mich mit großen Augen ungläubig an, als ich im Laden stand und herbstliche Deko kaufen wollte. „Die ist verpackt im Lager, da komme ich nicht ran.“ waren ihre Worte.

Ich kramte also im Keller herum und fand herbstliche Beeren, die ich mal im Dekoladen gekauft hatte, dann war da noch ein Kranz aus Heu und ein Bisschen Ostermoos. Ich hatte von den neuen InColor Farben von Stampin‘ Up! 1 Stempelkissen und 1 DIN A 5 Blatt Papier. Das war alles. Kein Schleifenband, das im Programm blieb und nur zwei Tage Zeit, um erste Fotos zu schicken. Was ein Glück, dass gerade Wochenende war!

Ich schickte den fertigen Kranz ein und hörte nichts mehr davon. Vor ein paar Tagen surfte ich im Internet und besuchte die Seiten meiner Stampin‘ Up! Teamkolleginnen. So auch die Seite von Melanie Kilian, die einen schönen bunten Herbstkranz präsentierte… und ich schaue, staune, lese und … wäre vor Stolz fast geplatzt! TITELSEITE der „Made in Paper“- mein Kranz! Melanie hatte die Zeitschrift gekauft und den Kranz nach ihrem Geschmack nachgebastelt. Super schön!

2016_11_05_herbstkranz02

Ich war ein Bisschen traurig gewesen, den Kranz hergeben zu müssen, weil er mir selbst so gut gefallen hatte… und da ist er! Die Zeitschrift musste ich natürlich sofort kaufen. Im Innenteil finden sich auch meine Bastelanleitung und alle Fotos dazu wieder. Toll! Super! Das war ein Tag!

Weil ich alle Bildrechte (und ja auch den Original-Herbstkranz) abgetreten hatte und keine Fotos mehr veröffentlichen darf, zeige ich hier eine andere Variante als zusätzliche Idee:

2016_11_05_herbstkranz03

Bei Depot kaufte ich vor ein paar Tagen Beerenrispen in diesem schönen Minz-Farbton. Dazu gab es auch die Flechten in einer passenden Farbe und Tischläufer und… aber die brauchen wir ja nicht. Ich kombinierte für meinen neuen Herbstkranz die Farben „Minzmakrone„, „Taupe„, „Espresso“ und „Flüsterweiß„.

2016_11_05_herbstkranz04

Zunächst stempelte ich die Blätter mit dem Stempelset „Vintage Leaves“ in Espresso auf flüsterweißen Farbkarton und stanzte sie anschließend mit der BigShot und den Framelits „Laub“ aus. Ich stempelte zweimal ab, um eine unterschiedliche Farbintensität zu erzeugen und stanzte mir auch gleich noch ein Blatt aus espressobraunem Farbkarton aus.

2016_11_05_herbstkranz05

Zur Wiederholung der Farbe stempelte ich mit Stempelfarbe „Minzmakrone“ auf den gleichfarbigen Farbkarton einige kleinere Blätter aus dem Stempelset „Vintage Leaves“ und stanzte auch diese mit der BigShot aus.

2016_11_05_herbstkranz06

Da in der Natur die Blätter ja auch nicht „glattgebügelt“ vom Baum fallen, zerknüllte ich die Blätter und strich sie dann vorsichtig wieder ein Wenig glatt.

2016_11_05_herbstkranz07

Für eine Eichel im 3D-Effekt werden 8 bis 10 Stempelabdrücke benötigt. Sie müssen nicht alle gleich und perfekt sein. Man darf ruhig noch sehen, dass hier Handarbeit im Fokus steht. Das Stempelset „Herbstgrüße“ bietet verschiedene Möglichkeiten, die Eichel in diversen Mustern und Farben zu stempeln. Ich entschied mich für „Taupe“ für die Eichel und „Minzmakrone“ für das Hütchen. Beide zusammen lassen sich mit der Elementstanze „Eichel“ schnell ausstanzen.

2016_11_05_herbstkranz08

Alle Einzelteile mussten nun mittig gefaltet werden. Das gestempelte Motiv ist dabei zunächst nicht mehr zu sehen. Die Einzelteile wurden dann der Reihe nach zusammengeklebt.

2016_11_05_herbstkranz09

Mit etwas Heißkleber befestigte ich zuerst das Ästegewirr (ich bin kein Florist,… die hätten sicher den Fachbegriff dafür nennen können). Dann kamen die Blätter an die Reihe und dann die Flechten. Den Heißkleber versteckte ich am Ende noch unter den Beeren und der fertigen Eichel. Der Kranz kann mit einem gestreiften Geschenkband in Minzmakrone aufgehängt werden.

Ich bin gespannt, was die Beschenkte dazu sagen wird. Ja, auch dieser kleine Schatz wird ein neues Zuhause bekommen und hoffentlich ganz viel Freude bereiten.

Wald der Worte

Zuerst wusste ich nicht so recht, was ich mit diesem Stempelset anfangen soll. Dann lag es auf dem Schreibtisch. Dann brauchte ich eine Geburtstagskarte. Dann fehlte die zündende Idee für ein Stammtischprojekt.

Oben im Titelbild ist die Geburtstagskarte samt Geschenk zu sehen. Ein Tablett, eine schöne Blume, eine Dose voller „Nippes“ und eine schöne Karte, gestaltet mit dem Stempelset und den Stanzformen aus dem Set „Wald der Worte“.

2016_08Stammtisch01

Für den Stempel-Stammtisch suchte ich nach einem etwas umfangreicheren Projekt. Für Prototypen nutze ich gerne die Papiere, die es nicht mehr im Verkauf gibt, hier also ein Papier aus einer längst vergangenen Zeit. Ich zeige dieses Bild trotzdem. Es zeigt, dass man nur durch den Austausch eines Papieres oder einer Farbe, die Wirkung einer Karte völlig verändern kann. Die Stempel sind gleich, die Stanzformen auch und doch sehen alle Karten völlig anders aus!

2016_08Stammtisch02

Hier nun eine Schachtel, die wir dann in Gensungen beim Stempelstammtisch gebastelt haben. Die Maße sind auf die Grußkärtchen mit Umschlägen angepasst, die Stampin‘ Up! in zwei Farben anbietet. In der Rubrik „Anleitungen“ oben verlinke ich den Faltplan zum nachbasteln.

Die Schachtel wird in einem Stück aus nur einem Blatt Designerpapier gebastelt, von dem zur Dekoration der Umschläge und Karten noch mehr als genug übrig bleibt. Wenn die Karten nicht zu dick auftragend gearbeitet sind, finden vier Karten mit Umschlägen Platz in der Schachtel.

2016_08Stammtisch05

Für die erste Karte habe ich wieder die Hortenisenblüte aus dem Set „Wald der Worte“ ausgestanzt und die Farbe des Designerpapieres „Grasgrün“ aufgegriffen. Wie gut Stempel und Stanzfornem aufeinander abgestimmt sind, sieht man links an der Umschlaggestaltung. Das Stempelmotiv des Blattes passt perfekt in die Stanzform dafür.

2016_08Stammtisch03

Die Idee für diese Karte fand ich bei Jessica Winter, einer Stampin‘ Up! Demonstratoren – Kollegin aus Österreich. Mein Foto habe ich mit Ihrer Seite verlinkt. Sie hat auch die Technik beschrieben, wie man die Blätter herbstlich bunt stempeln kann.

2016_08Stammtisch04

Wenn man die Verpackung erst einmal gebastelt hat und die Technik mit den bunten Stempeln einmal raus hat, dann möchte man gar nicht mehr aufhören. Verschenken Sie doch eine Schachtel an eine liebe Freundin und basteln gleich noch eine für sich selbst.

Hier noch die wichtigsten Materialien, die ich (neben Babyfeuchttüchern) noch benutzt habe:

Stampin' Up! Set Wald der Worte
Set Wald der Worte
Grußkarten und Umschläge
Stampin‘ Up! Grußkarten und Umschläge
Stampin' Up! Farbkarton A4 Flüsterweiß
Farbkaton A4   Flüsterweiß
138342FK_A4Grasgruen
Farbkarton A4 Grasgrün
138329_Grasgruen
Nachfüller Stempelfarbe Grasgrün
138330Taupe
Nachfüller Stempelfarbe Taupe
138325Taupe
Stempelkissen Taupe
138324_Grasgruen
Stempelkissen Grasgrün
Nachfüller Stempelfarbe Melonensorbet
Nachfüller Stempelfarbe Melonensorbet
119672_Osterglocke
Nachfüller Stempelfarbe Osterglocke
141632 Designerpapier Muster für Dich
Designerpapier „Muster für Dich“

 

Letzte Chance Party

Sale-A-Bration

Drei Monate und viele Möglichkeiten, sich Gratisprodukte von Stampin‘ Up! zu sichern. Doch irgendwann ist auch das schönste Fest einmal vorüber. Die „Letzte-Chance-Party“ bietet Ihnen für dieses Jahr die letzte Gelegenheit, mit der KunstSchatzkammer eine Stampin‘ Up! Sale-A-Bration-Party zu feiern.

LetzteChanceParty

Als Gastgeberin mit eigenen Gästen oder als Gast bei der großen Party –  an diesem Tag sind alle herzlich willkommen, gemeinsam zu feiern. Wir werden – wie bei einer Kreativparty bei Ihnen zu Hause –  gemeinsam eine Kleinigkeit basteln.

Wenn Sie Gastgeberin sein möchten, melden Sie sich bitte mit der Gesamtzahl Ihrer Partygäste an. Für Ihre Bestellung und die Bestellungen der von Ihnen angemeldeten Gäste erhalten Sie die Shopping-Vorteile für Gastgeberinnen.

Wenn Sie allein oder mit ein paar Freundinnen dabei sein wollen, melden Sie sich bitte mit der Gesamtzahl der Teilnehmer/innen an.

Anmeldungen bitte per Mail an: kunstschatz@gmx.de
Betreff: „Letzte Chance Party 2016“

Da die Anzahl der Plätze in der Kunstschatzkammer begrenzt ist, ist eine Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Der Veranstaltungsort kann (je nach Teilnehmerzahl) noch einmal geändert werden. Wir informieren Sie eine Woche vor der Party!

Ihre Anmeldung ist sowohl bei persönlicher als auch bei telefonischer Buchung verbindlich. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 5 € ist vor Ort zu entrichten und wird von Ihrer Bestellung an diesem Tag als Gutschrift verrechnet.

Bis zum 11. März 2016 – 18 Uhr, ist eine kostenfreie Stornierung möglich.

2016_01_Header_SAB

Für jeweils 60 € Bestellwert aktueller Stampin‘ Up! Katalogware (zuzügl. Versandkosten) erhalten Sie ein Gratisprodukt.

Als Gastgeberin freuen Sie sich ab einem Gesamtpartyumsatz von mehr als 275 € über zusätzliche 27 € Shopping-Vorteil.

Jetzt ist die perfekte Zeit des Jahres, um Demonstrator/in bei Stampin‘ Up! zu werden! Sie suchen sich Produkte im Wert von 220€ für Ihr Startpaket aus und zahlen lediglich 129 € dafür.