Li(e)belleien Grüße voller Sonnenschein

2017_03_Stampinup_Voller_Sonnenschein01

Eigentlich wollte ich ja nur einen Brief abgeben. Aber dann begegnete mir dieses kleine Teelichtgläschen. Und es flüsterte mir zu, dass es schrecklich gerne ein neues Zuhause haben wolle.

Also gut. Gekauft. Wer so lieb fragt, dem kann ich doch keinen Wunsch abschlagen.

Auf dem Heimweg im Auto fiel mir auch gleich ein, welches Papier ich für die passende kleine Karte verwenden kann: ein Designerpapier „zum Verlieben“. Da ist der Name Programm. Und so verliebte sich das kleine Teelichtglas auch prompt in das wunderbar passende Papier.

Stampinup Voller Sonnenschein zum Verlieben

Liebe – na klar, da muss ein Herz her! Aus dem Thinlits-Set „Grüße voller Sonnenschein“. Und da waren doch noch Schmetterlinge übrig… wo hab ich sie nur? Ja, die gehörten doch in das tolle Anfänger-Kartenset „Malerische Grüße„. Da waren so viele Holzstanzteile und Pailletten dabei, dass ich noch welche übrig hatte, nachdem schon alle Karten gebastelt waren.

Ein Teil von hier und ein Restchen von da, ein Stückchen Farbkarton Vanille Pur und ein Spruch aus dem Stempel-Set Li(e)belleien, ein Schwung mit dem Papierfalter, ein Schnitt mit dem Papierschneider und ein paar kleine Klebepunkte und schon ist die Überraschung für einen wunderbaren Menschen fertig.

Ob sie sich gefreut hat? Na klar – und wie! Und ich habe selbstgebackene Waffeln mit Kirschen und Sahne bekommen. Himmlisch. Danke für den schönen, entspannten Nachmittag!