Gruß vom Nikolaus

Nur noch wenige Tage und dann stehen hier in Nordhessen Kinder vor der Tür und sagen weihnachtliche Gedichte auf, um Süßigkeiten geschenkt zu bekommen. Was in Amerika Halloween, das ist bei uns in Nordhessen Nikolausabend oder wie man bei uns sagt „Klovesovent“.

Mit den Etiketten aus dem Stempelset „Etiketten-Mix“ und den dazu passenden Stanzformen „Anhängertrio“ habe ich diese kleinen Schachteln für den Nikolausabend am 6. Dezember vorbereitet… und auch ein Projekt für das Kreative Buffet daraus gemacht. Das Design passt „zufällig“ zur Karte mit den Handschuhen und kann auch in Kombination verschenkt werden.

In manchen Firmen oder Vereinen wird während der Weihnachtsfeier „gewichtelt“, man tauscht kleine Geschenke aus. Auch dafür gibt es in dem Stempelset das passende Stempelchen und weil immer gleich drei Etiketten gleichzeitig gestempelt und ausgestanzt werden, sind ruck-zuck ganz viele kleine Päckchen fertig.  

Nur noch einige kleine Süßigkeiten hinein und schon kann der Weihnachtswichtel viele kleine (und große) Kinder glücklich machen.

Weihnachtsmosaik #OnStage2019

Heute zeige ich eine kleine Geschenkverpackung, die recht schnell gemacht ist und sich gut eignet, wenn man zum Beispiel lieben Kolleginnen eine Freude machen möchte.

Zur Feier des Tages habe ich eine Anleitung für Dich geschrieben, die Du Dir hier gratis herunterladen kannst. Verwendet habe ich Farbkarton in Ziegelrot mit dem zugehörigen Stempelkissen.

Die Tannen sind mit dem Stempelset „Tannen und Karos“ gestempelt und mit der Handstanze „Nadelbaum“ ausgestanzt. Da im Designerpapier „Märchenhaftes Mosaik“ neben Ziegelrot auch die Grundfarbe Vanille Pur vorkommt, habe ich mit dem einfarbigen Farbkarton in Vanille Pur ergänzt.

Ich mag es, wenn gleich mehrere gleiche Sachen fertig sind und so entstenden 25 kleine Geschenke, die an diesem Wochenende neue Besitzerinnen fanden. Danke, dass ihr eure Ideen mit mir geteilt habt!

Handschuhe für den ersten Schnee

Manche Stempel liegen in der Kunstschatzkammer im Regal und warten geduldig, bis ich sie wieder hervorgeholt werden. Inspiriert von den neuen Schneeflocken aus dem Stanzenset „Winterrahmen“ fielen mir einige alte Stempel mit ähnlichen Schneeflocken wieder in die Hände. So entstand aus einer älteren Idee, ein paar neuen Schneeflocken und einer Prise Inspiration diese schöne Winterkarte.

Die Wellpappe gab es vor einigen Jahren mal und wenn jemand einen Prägefolder hat und hergeben möchte – oder mir eine Quelle für einen Prägefolder nennen kann, womit ich ähnlich kleine, filigrane Wellen in mein Papier selbst prägen kann – immer her damit! Stampin‘ Up! hatte dieses Papier vor eingen Jahren mal im Sortiment und mit meinen Restbeständen habe ich diese Karten als Projekt für das Kreativ-Buffet vorbereitet.

Oft finde ich auf dem gleichen Weg wie Du jetzt, neue Anregungen. So auch diese Karte. Leider habe ich vergessen, wo ich sie gesehen habe. Wenn Du also diejenige bist, die sie sich ausgedacht hat, dann lass‘ es mich wissen und ich verlinke Dich gerne!

Wenn Dir diese Karte gefällt und Du sie unbedingt einmal basteln möchtest, dann komm doch zum nächsten Kreativ-Buffet in die Kunstschatzkammer. So alnge der Vorrat reicht, kannst Du Dir hier Deine „zuberhaften Weihnachten“ mit Fäustlingen basteln.