Adventskalender

Angenehm sind die erledigten Dinge… und wenn sie dann auch noch Freude bereiten, umso besser!

Letzten Samstag wurden in der KunstSchatzkammer in diesem Jahr die ersten Adventskalender gebastelt.

2016_10_adventskalender01

Meine ersten Versuche mit dem neuen Plotter brachten mit schnörkeligen Schriftzügen schon ganz gute Ergebnisse. Die Schriften wurden schnell mit eingebaut.

2016_10_adventskalender02

Für die Kalender kamen Rahmen aus dem so beliebten Möbelhaus, das nicht genannt werden möchte, zum Einsatz. Dazu die tollen Stampin‘ Up! Schachteln aus dem vergangenen Jahr.

2016_10_adventskalender03

Jede Teilnehmerin suchte sich ihre Lieblingsfarben und Papiere selbst aus. Die Kalender werden ja nur auf der Vorderseite dekoriert und bieten somit eine super Verwertungsmöglichkeit für schöne Papiere. Ich kann mich von Papierresten so schlecht trennen… das kennen Sie vielleicht. In dieser Form kann man aus all den schönen Resten einen super schönen Kalender basteln.

2016_10_adventskalender04

Und da ist es auch völlig gleich, ob die Stanzen und Stempel noch im aktuellen Programm sind. Wir schöpften den ganzen großen Vorrat aus und nutzen alles, was sich anbot. Herrlich! Kreativ und bunt und schön!

2016_10_adventskalender06

Jeder Kalender ein echtes Unikat und mit ganz viel Liebe hergestellt. Das war ein super sehr schöner Samstag.

Ich freue mich schon auf das kommende Wochenende. Da werden noch einmal Kalender gebastelt werden. Das „Zahlenbuffet“ ist schon fast fertig vorbereitet.

Nur so nebenbei bemerkt…
Das Stempelset „24 Türchen“ von Stampin‘ Up! ist nicht mehr im Verkauf erhältlich. Bei online-Auktionen wird es aktuell mit mehr als 150€ gehandelt. Der damalige Verkaufspreis lag bei 31€.
Das Stempelset ist sooooo schön! Setzt euch doch zusammen und bastelt gemeinsam Kalender. Das macht doch viel mehr Freude als sich einmal über den Verkauf zu solchen Preisen die Hände zu reiben.

Ich werde meines ab sofort im Tresor aufbewahren und mich auf die vielen Workshops freuen, die wir in den kommenden Jahren noch damit machen werden. Ein kleines Schmunzeln sei mir an dieser Stelle erlaubt.

Stempelstammtisch – Herbstgrüße

Der Stempelstammtisch stand  noch ein letztes Mal für dieses Jahr unter dem Motto: „Herbstgrüße“.

Wir bastelten zwei Karten, eine mit dem Stempelset Vintage Leaves und eine mit dem Stempelset Herbstgrüße.

Die erste Karte ist nach langer Zeit einmal wieder „nur“ gestempelt. Passend zum Thema Herbst dürfen die Kartenränder etwas rustikal ausgefranst sein. Wenn die Schneideklinge im Papierschneider allmählich ausgetauscht werden möchte und das Papier eher reißt, als schneidet, dann ist es an der Zeit, Karten wie diese zu basteln. Damit spart man sich das Aufrauhen der Seitenränder. Ein kleines Augenzwinkern sei mir an dieser Stelle erlaubt.

2016_stammtisch-006

Wer es eher elegant mag und vor ein Bisschen Embossing-Aufwand nicht zurückschreckt, der wählt vielleicht eher die Variante „goldener Herbst“. Ich habe die Idee bei Jenni abgeschaut und nach meinen Vorstellungen abgewandelt.

Mein Ziel war es, mit möglichst wenigen Materialien und ohne BigShot-Unterstützung zu basteln. Die Karten waren Stammtischprojekte und wer das schöne kleine Lokal in Baunatal kennt, in dem wir uns treffen, der weiß, dass eine BigShot dort ständig im Weg wäre.

So entstehen aus besonderen Umständen besondere Ideen und für Anfänger finde ich gerade die zweite Karte super, weil man gar nicht viele Zutaten benötigt. Ein einziges Stempelset und nur zwei Stempelfarben. Ein Bisschen Glitzer und schon ist die Karte fertig.

Wer mag, bastelt sie einfach in seiner Lieblingsfarbe nach. Aubergine kann ich mir gut vorstellen oder auch Espresso.

Goodies – Ein kleines Dankeschön

Ich werde oft gefragt, woher ich meine Ideen nehme. Diese hier… na ja, es lagen noch 10 dieser kleinen Umschläge herum und zufällig auch noch 10 Stücke gestreifte Kordel. Reste. Wohin damit? Zum wegwerfen zu schade und für eine Party zu wenig. Die Kordelstücke waren schon zugeschnitten und passten perfekt in der Länge, um sie zu einer Schleife um den Umschlag herum zu binden.

2016_10_07_goodies1

Also suchte ich eine passende Stempelfarbe (Bermudablau) und kombinierte herbstliche Farbtöne dazu (Ockerbraun und Terrakotta).

Passend zum Herbst kam der Klassiker, das Stempelset „Vintage Leaves“ zum Einsatz und die Danke-Stempel aus dem Set „Von großer Bedeutung“ warteten auch schon seit geraumer Zeit auf ihren Einsatz.

Ein süßes kleines Dankeschön für die aktuellen Bestellungen. Ich hoffe, sie kommen gut an!

Weltkartenbasteltag – Kreativtag 2016

Ein Rückblick auf den Kreativtag 2016:

Am 1. Oktober 2016 fand der diesjährige Kreativtag statt. Es gab drei lange Tafeln, an denen die Teilnehmer/innen bastelten. Jeder Tisch war nach einem bestimmten Thema dekoriert.

2016_10_01_kreativtag01

Tisch 1 stand unter dem Motto „Upcycling“ also, aus alten Dingen Neues kreieren. Alte Buchseiten in Kombination mit der schönen Farbe „Zarte Pflaume“ aus der neuen InColor Serie gaben den Ton an. Passend zu diesem Thema wurde ein Kettenanhänger selbst bestempelt und eine dazu passende Karte gestaltet.

2016_10_01_kreativtag02

Der nächste Tisch (siehe erstes Foto oben) stand unter dem Thema „Obstgarten“ mit dem zugehörigen Designerpapier von Stampin Up! Das Projekt zu dieser Dekoration war eine schöne Geschenktasche mit einem kleinen Tütchen für erste Weihnachtsplätzchen oder andere kleine selbstgemachte Geschenke.

2016_10_01_kreativtag03

Der dritte Tisch war weihnachtlich dekoriert. Die Projekte dazu: eine Weihnachtskarte und ein Domecup-Becher… wo sind nur die Fotos abgeblieben… ich zeige sie in den kommenden Tagen. Sie verstecken sich noch erfolgreich vor mir. Obwohl wir die Tasche im Obstgarten-Design gebastelt hatten, fand sie sich in anderen Varianten auf den Tischen wieder, sodass Jede/r Teilnehmer/in ganz viele Ideen mit nach Hause nehmen konnte.

2016_10_01_kreativtag04

Mit viel Fingerspitzengefühl, Farbe und jeder Menge Papier und Schleifenband, einer Unmenge an leckeren Kuchen und Hotdogs verbrachten wir einen super schönen Tag zusammen.

2016_10_01_kreativtag05

Jedes Bastelprojekt wurde von einem Kreativcoach begleitet, der von Tisch zu Tisch wanderte um den Teilnehmer/innen die Projekte vorzustellen.

2016_10_01_kreativtag06

Es war ein wundervoller, kreativer, kurzweiliger Tag! Sooooo viele tolle Menschen, die an einem solchen Tag zusammenkommen, sich gegenseitig inspirieren und unterstützen. Das ist einfach super!

2016_10_01_kreativtag07

Es gab sogar ein Gewinnspiel! Wie viele cm Schleifanband wohl im Glas waren? Ganz am Ende der Veranstaltung, nachdem der Flohmarkt geplündert, das letzte Würstchen gegessen und der letzte Kaffee getrunken war, lösten wir auf… und der Gewinner war sogar noch anwesend und konnte seinen ersten Preis gleich mit nach Hause nehmen.

2016_10_01_kreativtag08

Ach so, ich soll verraten, wie viel Schleifenband nun im Glas war? Es waren ganz genau 4367 cm.

Platz zwei geht an Beate J. aus L. und Platz drei an Lydia N. aus B. Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt in wenigen Tagen Post aus der Kunstschatzkammer. Viel Freude mit den neuen Stempeln!

Das war so ein schöner Tag… la, la, la… davon zehren wir jetzt ein ganzes Jahr!

Weltkartenbasteltag 1. Oktober 2016

Am ersten Oktober ist Weltkartenbasteltag! Wie gut, dass wir heute unseren Kreativtag mit allerhand Karten und anderen Bastelsachen verbringen!

Weltkartenbasteltag 2016 = Kreativtag mit der Kunstschatzkammer! Wir treffen uns mit 40 Menschen, basteln, schnuddeln und essen gemeinsam und haben einen unglaublich kreativen Tag zusammen.

Was da so gebastelt wird? Wir basteln zum Beispiel eine Geschenktasche wie diese… denn es gibt immer einen Grund zum Feiern! Der Spruch aus dem Stempelset „Nette Etiketten“ passt perfekt zu diesem Tag!

2016_10_01_kreativtag_t1_1

Und diese Karte werden wir heute basteln… aus einer alten Buchseite wird mit ein paar Stempeln ein kleines Kunstwerk.

2016_10_01_kreativtag_t1_2

Und obwohl wir heute ja alle so verwöhnt sind, da es für fast alle Motive immer auch eine passende Stanzform gibt, greifen wir heute mal wieder zur Schere und schneiden die Schmetterlinge von Hand aus!

2016_10_01_kreativtag_t1_3

Klebt man einen Schmetterling noch einmal auf einen zuvor gestempelten, hat man einen 3D-Effekt. Schnell und einfach!

Für diese Karte wird neben Schwarz nur eine einzige Wunschfarbe gebraucht. Ich habe hier „Zarte Pflaume“ verwendet. Mit ein paar Glitzersteinchen wird die Karte festlich.

2016_10_01_kreativtag_t1_4

Viel Spaß beim Nachbasteln!

 

Wald der Worte

Zuerst wusste ich nicht so recht, was ich mit diesem Stempelset anfangen soll. Dann lag es auf dem Schreibtisch. Dann brauchte ich eine Geburtstagskarte. Dann fehlte die zündende Idee für ein Stammtischprojekt.

Oben im Titelbild ist die Geburtstagskarte samt Geschenk zu sehen. Ein Tablett, eine schöne Blume, eine Dose voller „Nippes“ und eine schöne Karte, gestaltet mit dem Stempelset und den Stanzformen aus dem Set „Wald der Worte“.

2016_08Stammtisch01

Für den Stempel-Stammtisch suchte ich nach einem etwas umfangreicheren Projekt. Für Prototypen nutze ich gerne die Papiere, die es nicht mehr im Verkauf gibt, hier also ein Papier aus einer längst vergangenen Zeit. Ich zeige dieses Bild trotzdem. Es zeigt, dass man nur durch den Austausch eines Papieres oder einer Farbe, die Wirkung einer Karte völlig verändern kann. Die Stempel sind gleich, die Stanzformen auch und doch sehen alle Karten völlig anders aus!

2016_08Stammtisch02

Hier nun eine Schachtel, die wir dann in Gensungen beim Stempelstammtisch gebastelt haben. Die Maße sind auf die Grußkärtchen mit Umschlägen angepasst, die Stampin‘ Up! in zwei Farben anbietet. In der Rubrik „Anleitungen“ oben verlinke ich den Faltplan zum nachbasteln.

Die Schachtel wird in einem Stück aus nur einem Blatt Designerpapier gebastelt, von dem zur Dekoration der Umschläge und Karten noch mehr als genug übrig bleibt. Wenn die Karten nicht zu dick auftragend gearbeitet sind, finden vier Karten mit Umschlägen Platz in der Schachtel.

2016_08Stammtisch05

Für die erste Karte habe ich wieder die Hortenisenblüte aus dem Set „Wald der Worte“ ausgestanzt und die Farbe des Designerpapieres „Grasgrün“ aufgegriffen. Wie gut Stempel und Stanzfornem aufeinander abgestimmt sind, sieht man links an der Umschlaggestaltung. Das Stempelmotiv des Blattes passt perfekt in die Stanzform dafür.

2016_08Stammtisch03

Die Idee für diese Karte fand ich bei Jessica Winter, einer Stampin‘ Up! Demonstratoren – Kollegin aus Österreich. Mein Foto habe ich mit Ihrer Seite verlinkt. Sie hat auch die Technik beschrieben, wie man die Blätter herbstlich bunt stempeln kann.

2016_08Stammtisch04

Wenn man die Verpackung erst einmal gebastelt hat und die Technik mit den bunten Stempeln einmal raus hat, dann möchte man gar nicht mehr aufhören. Verschenken Sie doch eine Schachtel an eine liebe Freundin und basteln gleich noch eine für sich selbst.

Hier noch die wichtigsten Materialien, die ich (neben Babyfeuchttüchern) noch benutzt habe:

Stampin' Up! Set Wald der Worte
Set Wald der Worte
Grußkarten und Umschläge
Stampin‘ Up! Grußkarten und Umschläge
Stampin' Up! Farbkarton A4 Flüsterweiß
Farbkaton A4   Flüsterweiß
138342FK_A4Grasgruen
Farbkarton A4 Grasgrün
138329_Grasgruen
Nachfüller Stempelfarbe Grasgrün
138330Taupe
Nachfüller Stempelfarbe Taupe
138325Taupe
Stempelkissen Taupe
138324_Grasgruen
Stempelkissen Grasgrün
Nachfüller Stempelfarbe Melonensorbet
Nachfüller Stempelfarbe Melonensorbet
119672_Osterglocke
Nachfüller Stempelfarbe Osterglocke
141632 Designerpapier Muster für Dich
Designerpapier „Muster für Dich“

 

Zum Geburtstag: Selbstgemachte Limonade

Opa Dieter bekam zum Geburtstag in diesem Jahr ein großes Glas Limonade geschenkt. Selbstgemacht vom Enkelkind. Mit Stolz überreicht.

Das Wunschgeschenk? Wie bei so vielen Opas „Ich freue mich auf euch. Ich brauche kein Geschenk.“ … Ok… dann einen besonders guten Tropfen?

Ich muss gestehen, dass ich beim Einkauf auf die Verpackung geachtet hatte. Diese Farbe passt doch sicher zum Designerpapier…

2016_08_Geschenk2

Und? Das Designerpapier „Obstgarten“ von Stampin‘ Up! passt sowas von perfekt! Ich habe einfach ein paar Streifen geschnitten und auf die schöne Verpackung geklebt.

2016_08_Geschenk3

Schnell noch eine farngrüne Banderole drum herum und ein Etikett mit einem lieben Geburtstagsgruß aufkleben…

2016_08_Geschenk4

…ein Hauch von Glanz und eine Schleife… und fertig ist eine schnelle Geschenkverpackung. Ob sie nach dem Genuss des Inhaltes noch einmal Verwendung finden wird? Vielleicht als Geschenkverpackung für Opas selbstgemachten Fruchtwein? Bestimmt!

2016_08_Geschenk5

Das Glas mit der Zitronenlimonade war genauso schnell dekoriert. Durch die Eiswürfel lief das Glas schnell an, eine feste Papier-Deko am Glas war also ungeeignet. Aber ein kleines Etikett mit dem Hinweis auf den Inhalt muss schon sein. Sieht ja auch viel netter aus!

Einen schönen Sommertag wünsche ich – und viel Spaß beim nachbasteln.

Die verwendeten Stampin‘ Up! Produkte:

142465 SU Stempelset Doppelt gemoppelt
SU Stempelset „Doppelt gemoppelt“
131290_A4_Farngruen
Farbkarton A4 Farngrün
141660_DP_Obstgarten
Designerpapier Obstgarten
140931 Archivtinte Schwarz
Archivtinte Schwarz
138401 Garn Metallic-Gold
Garn Metallic-Flair Gold

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachtrag:
Das Rezept für die Limonade… das Kind meint: „Nimm doch einfach ein paar Zitronen und press‘ sie aus und dann mischst Du das mit Zucker und Wasser, bis es Dir schmeckt.“

Klingt logisch – oder?

 

 

 

 

Stempelstammtisch Juli 2016

Der Stempelstammtisch in Gensungen stand ganz unter dem Motto „Lust auf Sommer“. Wir bastelten zwei Projekte: eine Karte und ein Urlaubs-Erinnerungs-Glas.

2016_07_27_Stammtisch02

Die Teilnehmerinnen waren höchst kontentriert bei der Sache. Die Sonne verwöhnte uns an diesem schönen Juli-Sommer-Abend.

2016_07_27_Stammtisch04

Die Idee für beide Projekte und die ganz-einfach-und-schnell-fertig-Tischdekoratio kam von Sonja. Es ist mir immer wieder eine Freude, ihr kleines Bastelreich zu besuchen und so oft endet es mit der Frage: „darf ich das für meinen Stammtisch verwenden?“.

Dann werden die Farben ein Bisschen angepasst und die passenden Stempelsets rausgekramt und schon ist ein Stammtischprojekt fertig. Ich hoffe, euch gefallen die Ideen auch so gut, wie mir. Die Anleitungen stelle ich in der Rubrik „Anleitungen“ oben ein.

2016_07_27_Stammtisch03

Mit einem mystischen Bild endete ein kreativer Abend mit mediterranen Leckereien im Gasthaus Ederblick. Ein Genuss für alle Sinne!

Lust auf Sommer 3

Willkommen an Tag 3 meiner kleinen Serie unter dem Motto „Lust auf Sommer“.

Wenn Sie mitbasteln möchten, dann benötigen Sie von Stampin‘ Up! diese Dinge:

SU Designpapier Blumenboutique
SU Designerpapier Blumenboutique
Farbkaton A4 Flüsterweiß
Farbkarton A4 Flüsterweiß
126970 Stempelkissen Marineblau
Stempelkissen Marineblau
Farbkarton A4 Savanne
Farbkarton A4 Savanne

 

 

 

 

 

142494FloraleGruesse
Florale Grüße
101049_Stamp_a_ma_jig
Stamp-a-ma-jig

 

 

 

 

Zusätzlich benötigen Sie noch einen quadratischen Bilderrahmen. Diesen hier habe ich im Dänischen Bettenlager gekauft. Er ist gedacht für ein Foto mit dem Maß 15 x 15cm. Sie können natürlich auch andere Rahmen nutzen, passen Sie einfach die Papiermaße Ihrem Rahmen an.

2016_07_Sommerlust2

Zunächst müssen wieder alle Papiere zugeschnitten werden:

Designerpapier Blumenbouquet: 15 x 15 cm
Farbkarton Savanne: 12 x 12 cm
Farbkarton Flüsterweiß: 11,5 x 11,5 cm und 2 x 15 cm

Die folgenden Bilder beschreiben, wie Sie ein Motiv mit dem Stamp-a-ma-jig exakt der Stelle positionieren, an der Sie es haben möchten.

2016_07_22a

Legen Sie sich das zugeschnittene Papier, Stempel und Stempelfarbe, sowie den „Stamp-a-ma-jig“ bereit. Das Hilfsmittel besteht aus einem schwarzen Positionierer, sowie einer dicken Folie.

2016_07_22b

Die Folie in eine Ecke des Positionierers anlegen.

2016_07_22c

Motiv auf die Folie abstempeln. Dafür den Acrylblock ebenfalls in der Ecke des Positionierers anlegen.

2016_07_22d

Die Folie so auf dem Papier positionieren, dass das Motiv genau an der gewünschten Stelle zu sehen ist.

Positionierer an der Folie anlegen, wie zuvor. Dann Folie zur Seite legen und Motiv so abstempeln, dass der Acrylblock am Positionierer anliegt.

2016_07_22f

Der Stempelabdruck ist nun genau an der Stelle auf dem Papier, wo er vorgesehen war.

2016_07_22g

Da das Motiv für den Rahmen gespiegelt erscheint, wird der Vorgang nun wiederholt:

2016_07_22h

2016_07_22i

2016_07_22j

Die einzelnen Elemente werden nun noch aufeinander geklebt und im Rahmen dekoriert. Wenn Sie mögen, fügen Sie noch ein wenig Glitzer hinzu.

Viel Spaß… und bis morgen.

Lust auf Sommer 2

Gestern zeigte ich eine schnelle Verpackung, heute zeige ich eine dazu passende Karte, die ebenso schnell gebastelt ist.

Ich habe wieder die Farben Marineblau und Flüsterweiß mit Savanne kombiniert. Klassische Sommerfarben.

Die Klappkarte entstand aus einem DIN A5 Blatt. Dafür halbiert man einfach ein Blatt Din A4 Farbkarton und faltet es mittig bei 10,5 cm.

2016_07_Sommerlust5

Den Farbkarton in der Farbe Savanne zuschneiden auf ein Maß von 13 x 8 cm und gleich noch ein Stück für das Schild im Vordergrund: 3 x 9 cm.

Der gemusterte Hintergund entstammt wieder dem Designerpapier „Blumenboutique“. Ich schneide es ca. 5mm kleiner als den Farbkarton zuvor, also auf ein Maß von 12,5 x 7,5 cm.

Der Fisch stammt aus dem Stempelset „Seaside Shore“, das ich gestern auch schon benutzt hatte. Den Schriftzug habe ich im Stempelset „Donnerwetter“ gefunden. Beide Motive habe ich mit marineblauer Stempelfarbe auf flüsterweißen Farbkarton aufgestempelt und anschließend ausgeschnitten. Ja, es gibt noch Motive, für die es keine Stanzform gibt. Aber mit einer guten Papierschere ist das doch ein Kinderspiel!

Das Schild mit dem Schriftzug hat ein Maß von 2,6 x 8,6 cm. Jetzt werden die beiden Schildchen aufeinandergeklebt und an den beiden oberen Ecken gelocht, sodass die Kordel hindurchgezogen werden kann.

Mein Tipp: erst ein etwas längeres Stück von der dicken Kordel abschneiden und oben eine Schlaufe knoten. Dann die beiden Enden durch das Schildchen fädeln und auf der Vorderseite mit Knoten fixieren. Jetzt die Kordelenden kürzen. So passt die Länge der Kordel ganz leicht!

Das Schildchen habe ich wieder mit Abstandsklebepads (Dimensionals) auf der Karte befestigt und den Knoten am oberen Seilende mit einem durchsichtigen Mini-Klebepunkt fixiert. Fisch drauf – fertig!

Mit einer selbst am Strand gesammelten Muschel lassen sich sicher noch andere Dekorationsvarianten finden. Viel Spaß beim nachbasteln!

Sehen wir uns morgen wieder? Dann zeige ich das nächste Projekt aus dieser kleinen Sommerserie.

Die verwendeten Stampin‘ Up! Produkte:

142293 Stempelset Donnerwetter
Stempelset Donnerwetter 

 

SU Designpapier Blumenboutique
SU Designerpapier Blumenboutique
Dicke Kordel Flüsterweiß
Dicke Kordel Flüsterweiß
Stempelset Seaside Shore
Stempelset Seaside Shore
Farbkaton A4 Flüsterweiß
Farbkarton A4 Flüsterweiß
106577 SU Farbkarton A4 Marineblau
Farbkarton A4 Marineblau
126970 Stempelkissen Marineblau
Stempelkissen Marineblau